Tests und Testsieger der privaten Altersvorsorge

Aktuelle Altersvorsorge Tests 2013 / 2014

Hier finden Sie die Testsieger der privaten Altersvorsorge aus 2013 / 2014

Die Auswahl an Angeboten zur privaten Altersvorsorge ist sehr umfangreicher. Aus diesem Grund vertrauen immer mehr Verbraucher den Tests von Focus Money, Ökotest oder der Stiftung Warentest. Auf Altersvorsorge-Test.com finden Sie einen Überblick über alle aktuellen Tests und Testsieger. Vergleichen Sie die besten Angebote zur Riester-Rente, Lebensversicherung oder der privaten Rentenversicherung und erfahren Sie welches Produkt im Einzelfall die beste Vorsorge ermöglicht.

Kostenlosen Testsieger Vergleich anfordern

Die Vielfältigkeit und Komplexität der einzelnen Produkte macht es häufig schwer herauszufinden, worauf Sie vor einem Abschluss achten müssen. Aus diesem Grund finden Sie auf Altersvorsorge-Test.com detaillierte Informationen über die aktuellen Tests und Vergleiche und können nachlesen, welche Angebote unter Umständen nicht zu empfehlen sind. Für einen schnellen Überblick über die aktuellsten Tests, können Sie auf dieser Seite die Zusammenfassung der Tests aus 2013 / 2014 nachlesen. Nutzen Sie im Anschluss die Möglichkeit, sich ein individuell zugeschnittenes und kostenloses Angebot erstellen zu lassen.

Die Auswahl des geeigneten Tarifs

Nicht nur die Vielzahl an Produkten wie Riester Rente, Rürup Rente oder betriebliche Altersvorsorge stellen eine Herausforderung bei der Auswahl der richtigen Altersvorsorge dar. Auch die Vielzahl an Tarifen kann sehr unübersichtlich sein. Hinzu kommt, dass nicht jedes Produkt für jede Lebenslage geeignet ist. Sind Sie z.B. Selbständig müssen Sie Ihre Altersvorsorge anders strukturieren als ein Angestellter.

Aber auch als nicht Selbständiger ist die Auswahl des richtigen Vorsorgemodells alles andere als einfach. Faktoren wie das verfügbare Einkommen und auch der Stand der Familienplanung spielen eine wichtige Rolle. Am einfachsten können Sie Ihre persönliche Altersvorsorge Situation testen indem Sie einen individuell zugeschnittenen Vergleich anfordern. Zuvor sollten Sie sich jedoch über ein paar Grundlagen und über aktuelle Testergebnisse und Testsieger informieren!

Wer sind die Testsieger?

Seit vielen Jahren werden Altersvorsorge Tests von der Stiftung Warentest durchgeführt. Dabei haben sich häufig die bekannten Versicherungen wie die Europa, die Debeka oder die Allianz als Testsieger erwiesen. Aber auch die Huk - Coburg konnte bereits in einigen Tests ein sehr gutes Ergebnis erreichen. Da bei der Auswahl des richtigen Anbieters natürlich auch die Zuverlässigkeit und der Service eine große Rolle spielen, können Sie also bei der Auswahl der bekannten Versicherungen nicht viel falsch machen. Bedenken Sie jedoch, dass für eine persönlich zugeschnittene Altersvorsorge, ein Vergleich der Anbieter unabdingbar ist.

Staatliche Förderungen nutzen!

Für sehr viele Menschen ist die private Altersvorsorge ein leidiges Thema. Immerhin ist damit eine monatliche Belastung verbunden, die bis zum Renteneintritt bestehen bleibt. Um so wichtiger ist es jedoch, dass Sie sich mit diesem Thema beschäftigen. Denn viele Produkte der Altersvorsorge bieten luktrative Zuschüsse über staatliche Förderungen. Diese können wie bei der Riester Rente in Form von jährlichen Zuschüssen beansprucht werden, oder auch durch steuerliche Vorteile wie bei der Rürup-Rente entstehen. Nutzen Sie also Ihren persönlichen Altersvorsorge Test, um die größtmöglichen Zuschüsse zu erhalten.

Pflege-Bahr: Staatliche Förderung seit 2013

Neben der privaten Altersvorsorge gehört die Pflegeversicherung zu den wichtigsten Versicherungen. Seit Anfang 2013 wird die Pflegetagegeldversicherung nun ebenfalls staatlich gefördert. Der Zuschuss beträgt 5,00 € monatlich. Damit Sie die Förderung nutzen können, müssen Sie sich jedoch für einen Tarif entscheiden der bestimmte Voraussetzungen erfüllt. Die Stiftung Warentest hat nun untersucht, ob die neuen Pflege-Bahr Tarife das halten was sie versprechen.

Die Riester Rente im Test

Die Riester Rente ist eine wirklich sehr verlockende Altersvorsorge. Die staatlichen Zuschüsse können schnell über 400,00 €  pro Jahr betragen. Speziell bei der Riester Rente hat die Stiftung Warentest jedoch gezeigt, dass viele Produkte sehr hohe Kosten beinhalten können. Nicht zuletzt durch diese hohen Kosten hat die Riester Rente einen sehr schlechten Ruf bekommen. Riester-Rente Tests zeigen jedoch, dass der schlechte Ruf nicht immer gerechtfertigt ist. Ein Riester Rente Vergleich kann sich im Einzelfall durchaus lohnen.

Entscheidend ist, wie die Einkommensverhältnisse und die Familienplanung aussehen. Tests zeigen auch, dass die Wahl der richtigen Anlageform ausschlaggebend für eine hohe Rendite ist. Die klassische Riester-Rente wurde zuletzt Im Finanztest 12/2013 untersucht. Von den 42 untersuchten Tarifen, wurden nur 5 Angebote mit “Gut” ausgezeichnet. Das Ergebniss zeigt also erneut, dass ein solider Riester-Rente Vergleich sehr wichtig ist.1

Riester-Rente Testserie 2013

Pünktlich zum Jahresende 2013 führt die Stiftung Warentest eine Reihe von Riester-Rente Tests durch. Diesmal werden alle Riester-Produkte unter die Lupe genommen und genau ermittelt für wen sich welches Riester-Produkt lohnt. Die Serie beginnt mit Riester-Fondssparplänen. Trotz des schlechten Rufs der Riester-Rente, rät die Stiftung Warentest erneut nicht von der Riester-Rente ab. Empfohlen wird, sich die verschiedenen Produkte genau anzuschauen und zu prüfen welche Form der Riester-Rente im Einzelfall geeignet ist. Auf diese Weise lohnt sich die Riester-Rente und die staatliche Förderung kann optimal ausgenutzt werden. 

Fondsgebundene Riester-Rente: Auch für konservative Sparer geeignet

Besonders gute Aussichten auf eine hohe Rendite bestehen häufig bei fondsgebundenen Anlagen. Diese bergen jedoch auch ein gewisses Risiko. Für alle konservativen Sparer, die sonst ungern in Aktien investieren, könnte die fondsgebundene Riester-Rente jedoch eine optimale Lösung sein. Der Vorteil: Die eingezahlten Beiträge und die staatliche Förderung bleiben auf jeden Fall erhalten. Diese Sicherheitsregelung ist vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Der größte Nachteil der klassischen Riester-Rente entfällt ebenfalls. Die anfallenden Kosten bei der fondsgebundenen Riester-Rente sind um ein vielfaches geringer.

Altersvorsorge Test für Selbständige

Speziell für Selbständige ist die private Altersvorsorge ein sehr wichtiges Thema. Bis auf wenige Berufsgruppen besteht für Selbständige keine Pflicht zur Einzahlung in die gesetzliche Rentenversicherung. Und auch wenn Sie sich für diese Form der Altersvorsorge entscheiden, müssen Sie als Selbständiger auf den Arbeitgeberanteil verzichten. Somit wird gerade bei Existenzgründern gern auf die Altersvorsorge verzichtet. Die höchste Priorität hat sehr häufig der Erfolg des eigenen Unternehmens und somit wird sämtliches Kapital für Investitionen verwendet.

Trotz dieser durchaus richtigen Priorisierung, spricht einiges für eine frühe Absicherung der Rente. Bei fast allen Vorsorgeformen ist das Eintrittsalter ein wesentlicher Faktor für die zu erzielende Rendite. Es kann sich also durchaus rentieren, rechtzeitig in die private Altersvorsorge einzusteigen. Dafür sprechen auch die Steuervorteile, die zum Beispiel bei der Rürup Rente erzielt werden können. Ein individuell zugeschnittener Altersvorsorge Vergleich lohnt sich also auch für Selbständige.

Testsieger bei der Rürup Rente

Die Rürup Rente besticht durch steuerliche Vorteile und ist somit besonders für Selbständige und Gutverdiener interessant. Tests zeigen, dass Geringverdiener eher alternative Produkte wählen sollten. Da häufig die Riester Rente für Selbständige keine Option ist, stellt die Rürup Rente eine gute Alternative dar. Zuletzt untersuchte die Stiftung Warentest 2011 die Rürup Rente. Bei den klassischen Angeboten konnten die Debeka und die Europa gute Testergebnisse erzielen. Weniger gelobt wurden die fondsgebundenen Angebote.2

Finanztest prüft betriebliche Altersvorsorge

Durch die Möglichkeit zur Entgeltumwandlung, ist die betriebliche Altersvorsorge für Angestellt ein sehr interessantes Produkt. Was wenige wissen: Jeder Arbeitnehmer hat das Recht bei seiner Firma eine Entgeltumwandlung einzufordern. Bei der Entgeltumwandlung wird ein teil des Bruttogehalts für die Altersvorsorge genutzt. Der Arbeitnehmer profitiert also von einem nur geringfügig geringeren Nettoeinkommen. Für den Arbeitgeber entstehen steuerliche Vorteile, da die Beiträge abzugsfähig sind.

Auch 2012 untersuchte die Stiftung Warentest Angebote für eine betriebliche Altersvorsorge. Besonderer Wert wurde bei dem Test auf eine hohe Garantierente gelegt. Zwar besteht die Möglichkeit, dass die Rendite durch Überschusszahlungen steigt, rechnen können Sie jedoch nicht damit. Besonders positiv schnitt im Test die Europa Versicherung ab. Sie konnte eine Rente von 159,00 € pro Monat garantieren. Bei der Nürnberger waren es nur noch 141,00 €. Besonders interessant: Für Frauen betrug die garantierte Rente 143,00 € pro Monat.3

Betriebliche Altersvorsorge im ÖKO-TEST 2013

Auch 2013 führte ÖKO-TEST wieder einen Vergleich der betrieblichen Altersvorsorge durch. Untersucht wurden 118 Klassiktarife sowie 71 fondsgebundene Direktversicherungen. Im Vergleich zum Vorjahr sanken die garantierten Renten ein wenig. Schuld ist unter anderem die Umstellung auf Unisex-Tarife. Ein weiterer Kritikpunkt waren die teilweise sehr hohen Kosten bei einigen Angeboten. Aus diesem Grund empfiehlt ÖKO-TEST Kollektivtarife, bei denen die Kosten teilweise 30% geringer sind. Besonders geringe Kosten konnte ÖKO-TEST bei der EUROPA Versicherung und die InterRisk ermitteln.4

Günstige Risikolebensversicherung im Test 2013

Durch die Einführung von Unisex-Tarifen Anfang 2013 hat sich einiges im Versicherungsmarkt geändert. Frauen und Männer erhalten nun einheitliche Tarife. Für Männer ein kleiner Vorteil, da die Tarife günstiger geworden sind. Für Frauen stiegen die Preise jedoch. Umso interessanter sind die aktuellen Testberichte der Stiftung Warentest zur Risikolebensversicherung.

Der Test ergab, dass für Frauen die Tarife fast 31% teurer geworden sind. Die Männer konnten jedoch nur von einer vergleichsweise geringen Preissenkung von 9% profitieren. Vor der Umstellung auf Unisex-Tarife konnte eine RLV bereits für 78,00 € pro Jahr abgeschlossen werden. Obwohl einige Anbieter die Umstellung für eine Preiserhöhung nutzen, konnte die Stiftung Warentest ermitteln, dass die bisherigen Testsieger immer noch unter den besten Angeboten zu finden sind.5

Lebensversicherungen im Finanztest 2012

Die Stiftung Warentest führte 2012 keinen direkten Vergleich bei den Lebensversicherungen durch. Der Fokus lag bei der Information der Leser über sinkende Garantiezinsen und Überschussbeteiligungen. Durch die ständig sinkenden Garantiezinsen, hat der gute Ruf der Lebensversicherungen in letzter Zeit ein wenig gelitten. Um so wichtiger werden für die Kunden die Überschussbeteiligungen der Versicherungen. Leider gibt es keine Garantien für eine hohe Beteiligung. Eine aktuell interessante Alternative sind somit die fondsgebundenen Angebote. Zwar ist das Risiko höher, die Renditen können allerdings ebenfalls bedeutend besser ausfallen als bei der klassischen Lebensversicherung.

Wie aussagekräftig sind die Testergebnisse?

Besonders positiv ist, dass die Stiftung Warentest auch auf die Schwächen der einzelnen Produkte eingeht und diese klar offenlegt. Sie haben also die Möglichkeit genau zu prüfen, welche Kompromisse für sie akzeptabel sind und welche nicht. Die Stiftung Warentest hat durch die Vielzahl an Tests maßgeblich zur Transparenz des Versicherungsmarktes beigetragen. Beachten Sie jedoch, dass die Tests mit fiktiven Modellkunden durchgeführt werden. Es könnte also durchaus sein, dass im Einzelfall nicht der Erstplatzierte sondern der Drittplatzierte der optimale Anbieter ist.

Testsieger Vergleich anfordern

  1. Siehe: “Riester-Renten­versicherung: Nur fünf Tarife sind gut” unter http://www.test.de/Riester-Rentenversicherung-Nur-fuenf-Tarife-sind-gut-4630074-0/ (abgerufen am 12.11.2013) []
  2. Siehe: “Rürup-Rente: Nur fünf Verträge sind „gut“”, unter http://www.test.de/presse/pressemitteilungen/Ruerup-Rente-Nur-fuenf-Vertraege-sind-gut-4301402-0 (abgerufen am 26.03.2013) []
  3. Siehe: “Betriebsrente: Mehr Rente mit der Firma”, unter http://www.test.de/Betriebsrente-Mehr-Rente-mit-der-Firma-4418090-0 (abgerufen am 26.03.2013) []
  4. Siehe: “Betriebliche Altersvorsorge”, unter http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=102172&bernr=21&seite=00 (abgerufen am 14.07.2013) []
  5. Siehe: “Risiko­lebens­versicherung: Wo es noch güns­tigen Schutz gibt”, unter https://www.test.de/Risikolebensversicherung-Wo-es-noch-guenstigen-Schutz-gibt-4516058-0 (abgerufen am 26.03.2013) []